* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   1.03.13 20:22
    mehr!!!!!!!!!!!!!!!
   2.03.13 19:44
    bilder!!!!! neidisch bin
   6.03.13 20:02
    die welt ist ein dorf...
   8.03.13 17:32
    was ist los ??? gibt es
   20.03.13 13:23
    Hallo Alex, endlich bin
   9.04.13 03:18
    EWuOpD siiappuxpbqu, [u






KhamPuth Chansouk Xay SomSack SingSaVath Bo SonePhet Bouakeo

Diese Zungenbrecher sind die Namen von meinen Schülern :-) die Unterschiede im Können sind echt auffällig, ein paar sind echt gut und trauen sich einfach nur nicht, andere verstehen nicht mal eine einfache Frage. Sie sprechen gerne in der Gruppe die neuen Wörter nach (drilling, ist das Wort dafür :-))und versuchen ihre eigenen Sätze mit neuen Wörter zu finden. Bee JanVang Jasmine Sanh Chan sind die Namen der Mönche. Wenn wir sie ansprechen müssen wir "novice" davor setzen. Sie sind im Unterricht immer sehr müde, lassen sich aber nichts anmerken. Wenn man bedenkt, dass sie um 4 h aufstehen, körperliche und mentale Aufgaben jeden Tag haben und um 19:30 h noch Englisch lernen sollen, dann ist das auch durchaus verständlich. Schwierig sind immer die Themen, die wir durchnehmen. Die Schulbücher sind an europäische Verhältnisse angepasst, aber viele Dinge aus den Büchern sind hier nicht relevant oder kennen die Schüler einfach nicht. Besonders bei den Mönchen ist das interessant. Manhattan wird da im Beispielsatz kurzerhand gegen Luang Prabang ausgetauscht, Dave Miller gegen SonePhet und die Schweiz gegen Thailand. Schwierig sind auch die Arbeitsverhältnisse im Klassenraum: kaum Licht und frische Luft, alte Tafeln, Hocker statt Stühle... Und bei den Mönchen unterrichten wir sogar barfuß :-) an der Wand läuft kurz ein Gecko hoch und der hauseigene Welpe begrüßt kurz die Lehrer. Interessant war auch, als wir bei den Mönchen neue Wörter durchnahmen und sie sich unter ihren Gewändern versteckten. Es stellte sich heraus, dass sie im Wörterbuch ihres HANDYS nach der Übersetzung suchten. Ja! Sie besitzen heutzutage Handys. :-)
1.3.13 03:57
 
Letzte Einträge: Same same, but different, How are you?, Ponyreiten war einmal..., Chanting


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung