* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback
   1.03.13 20:22
    mehr!!!!!!!!!!!!!!!
   2.03.13 19:44
    bilder!!!!! neidisch bin
   6.03.13 20:02
    die welt ist ein dorf...
   8.03.13 17:32
    was ist los ??? gibt es
   20.03.13 13:23
    Hallo Alex, endlich bin
   9.04.13 03:18
    EWuOpD siiappuxpbqu, [u






Busfahren in Laos für Fortgeschrittene

11:06h sind wir losgedüst, nachdem wir einen Bus zum Bus zum Bus hatten. Aber solche Unüberlegtheiten stören mich schon gar nicht mehr hahaha die Fahrt hat es in sich, wir haben so eine Art Doppeldeckerbus und sitzen alle oben. Es wackel, hupt, schaukelt, klimpert und rumst noch mehr als bei der vorigen Strecke. Dieses Land hält auch nicht so viel von Leitplanken und die Dörfer sind so nah an die Straße gebaut, als dass man die Dächer fast berühren kann. "Straße" ist auch übertrieben, obwohl es "DIE" Querverbindung ist, ist es oftmals nur eine Schotterpiste. Randi, du wärst gestorben! :-) (die Motoren der Busse laufen hier auch ständig, egal ob mal ne halbe Stunde Pause macht oder nicht) Der Bus ist leider in einem schlechteren Zustand und die Air Condition ist leider nur eine Lüftung... Wieder findet alles lustig auf der Straße statt, die Tiere laufen rüber, dreijährige Kinder stehen keine 2 Meter vom Reisebus entfernt, wenn dieser mit mehr als 70 Sachen durch die Dörfer knallt. Einer deutschen Mutter wäre das Herz in die Hose gerutscht... Die Landschaft ist natürlich ein Traum. Obwohl ich noch nicht in Luang Prabang bin, schon Mal einen Dank an meinen Schutzengel und für das Daumendrücken, auch diesmal scheine ich nervenstarke Mitfahrer zu haben. Die Meisten sind übrigens Deutsche haha also, zweiter Teil der Reise, wollte die Laoten schon loben, dass die so schnell fahren und nie was passiert- kurz vor Luang Prabang passierte es: wir führen mit den üblichen 70 km/h über die holprige Straße, als wir auf zwei ineinandergekeilte Busse und einen LKW trafen, uns stockte der Atem!! Überall standen Leute rum, unser Busfahrer hielt kurz, überblickte die Lage uuuuund wollte rechts überholen!! Ich muss dazu sagen, wir befanden uns immer noch in den Bergen und es gab immer noch keine Leitplanken!!!! Der LKW musste einen Platten reparieren und die beiden Busse konnten vorher nicht wenden. Unser Busfahrer trat aufs Gaspedal! Ein Versuch, zweiter Versuch- sein Helfer kam "Go out! Go out!" Alle man also raus, kurzer Hand wurde eine Schneise geschlagen und der Bus konnte eine halb Std später passieren! Puh! Wenn man bedenkt, dass wir die Hauptstraße fuhren, merkte ich nun, was es bedeutet in einem Land unterwegs zu sein, was auf Stelle 134 von 175 Länder im Ranking der Armut ist. Es gab kaum größere Dörfer nur Siedlungen mit kleinsten Holzhütten, die Menschen lebten auf der Straße und ich begann mir Gedanken über Luang Prabang zu machen. Nach Vientaine war Vang Vieng schon echt klein und ich bekam Angst: was soll ich da nur zwei Wochen machen? Wenn es mir gar nicht gefällt? Ahhh!! Ausserdem wird mir das herumreisen echt fehlen!! Und nun? :-) sitze ich in einem schnuckeligem Restaurant und lass es mir gut gehen! Die Stadt (seit ich hier bin, ist es dunkel) wirkt richtig niedlich. Ein paar viele Touris vielleicht...Ich bin schrecklich doll erleichtert, nur den Weg zum Guesthouse zurück muss ich finden. Meine Gasthausmutter ist super nett gewesen und gab mir ganz besorgt gleich gute Tipps :-) neben mir sollen morgen wohl noch vier weitere Freiwillige mit diesem Programm anfangen - ich bin gespannt. Ich schlendere noch mal ne runde über den Nachtmarkt ;-)
23.2.13 08:58
 
Letzte Einträge: Same same, but different, How are you?, Ponyreiten war einmal..., Chanting


bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


sabrina (23.2.13 17:47)
4 mittäter !!!!!!!!!! super !! alle in deiner "gruppe"?was genau isst du eigentlich ?und sprechen die leute englisch ?und was machst du den ganzen tag und(tausend weitere fragen in den raum wirft)???????????

hoffe das dein urlaub wunderschön und unvergesslich wird !

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung